Langjährige Partnerschaft mit der La Plata Kirche

Seit fast 25 Jahren pflegt das Evangelische Jugendwerk Bezirk Blaubeuren die Partnerschaft mit der argentinischen Partnerkirche (Hier: die Kirche in Allen)

Begonnen hat alles mit dem Interesse von ein paar jungen Menschen, die wissen wollten, ob und wie die gesammelten Spenden für die Entwicklungshilfe ankommen. Das EJW veranstaltete daraufhin eine erste Begegnungsreise bei der Hospitationen in verschiedenen Entwicklungshilfeprojekten im Mittelpunkt standen. Fast 25 Jahre ist das her. Eines der Projekte, das die agrarische Ausbildung für die Landbevölkerung im Norden Argentinien unterstützte, wurde im Auftrag von „Brot für die Welt“ vom schwäbischen Pfarrer Reiner Kalmbach begleitet.

Reisegruppe der ersten Begegnungsreise im Jahr 1996

Kein Wunder, dass sich die Reisegruppe bei schwäbischen Klängen sehr wohl fühlte, zumal auch im Gemeindeleben der Partnerkirche der Iglesia Evangelica am Rio de la Plata (IERP) immer mal wieder die deutsche Sprache zu hören war.  Die IERP ist eine Einwanderungskirche mit lutherischem Bekenntnis, die im 19. Jahrhundert von deutschen Einwanderern gegründet wurde. Die Gemeinden der La Plata Kirche sind über die drei Länder Argentinien, Paraguay und Uruguay verstreut. Inzwischen ist die heimisch geworden. Sie ist eine deutlich wahrnehmbare Stimme in der ökumenischen Bewegung und in zivilgesellschaftlichen Prozessen in der Region. Wichtige Säulen ihrer Arbeit sind der Einsatz für Menschenrechte, das Engagement gegen Gewalt und Unterdrückung von Frauen sowie der Betrieb diakonischer Einrichtungen für Kinder und alte Menschen. Die Projektpartnerschaften des EJW Blaubeuren sind in Patagonien angesiedelt. Dort begleitet Pfarrer Kalmbach drei Kirchengemeinden der IERP die sich in unterschiedlicher Weise sozial und diakonisch engagieren. Sowohl die Gemeinden, als auch Pfarrer Kalmbach und das vielfältige diakonische Engagement werden hier in den kommenden Wochen mit Blogbeiträgen präsentiert. Und nicht zuletzt gibt es Einblicke in die Kultur die bezaubernde Landschaft des immer wieder krisengeschüttelten Landes.

Unterstützen könnt ihr auch Projekte dieser Partnerschaft über die Sonder-Spendenaktion Argentinien 2020 vom 09.05.2020 um 12:00Uhr bis zum 21.06.2020 um 12:00 Uhr hier.

… oder ihr überweist die Spende direkt auf das Konto des Evangelischen Jugendwerks

IBAN: DE28 6305 0000 0001 6312 96

BIC: SOLADES1ULM

Mit dem Verwendungszweck: „Sonder-Spendenaktion 2020 Argentinien“

Ihr könnt uns außerdem bei der Aktion unterstützen, indem ihr kräftig die Werbetrommel rührt und diese Mail weiter verteilt. Vielen Dank! Auch im Namen unserer argentinischen Partner

Für Fragen, Anmerkungen und Kritik, wendet euch bitte an folgende Mailadresse:

info@24-stunden-kick.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.