Kick-Sonntag 11Uhr

Bei einem 24-Stunden-Kick um 11Uhr geht es in die letzte Stunde! Jeder darf nochmal auf dem Spielfeld ran, sofern es denn noch geht, und die Plätze rund um den Hartplatz sind wieder gut gefüllt. Im Cateringzelt ist ebenfalls wieder Leben und es gibt wieder Allerlei Speißen und Getränke.

Nach 23 Stunden ist nun auch der finale Spendenstand ganz nah. Knacken wir wieder mit allen Einnahmen die 20.000€? Wer hat am meisten Spenden eingespielt? Damit letztlich alles korrekt abgerechnet wird und auch die Paten, die Bar bezahlen möchten oder es von der jeweiligen Spielerin oder dem Spieler auslegen lassen, ihre Spende einreichen können, bereitet nun das RUST-Team die Abrechnung – den sogenannten Check-Out – vor.

Die ersten 24 Stunden des Kicks sind die Jungs und Mädels vom RUST-Team damit beschäftigt die Moderation zu unterstützen, die Kreuze auf der Torschützenliste einzutragen und mit dem System abzugleichen und unzählige verschossene Bälle aus dem Gestrüpp rund ums Plätzle zu holen. Nach diesen Tätigkeiten geht es dann schließlich an den Check-Out, bevor nach dem Abbau dann auch ihre wichtige Aufgabe beim Kick ein Ende findet.

In diesem Jahr findet natürlich kein Check-Out statt, Spenden sammeln möchten wir aber trotz des Ausfalls des Kicks dennoch. Wenn ihr Pfarrer Reiner Kalmbach und unsere anderen Partner in Argentinien auch in diesem Jahr unterstützen wollt, dann tragt euch hier ein.

Herzlichen Dank!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.