Radfahrer erleben so manches

Bei der Fahrt nachts durch den Alb-Donau-Kreis erlebt man so einiges. Die Radfahrer sind von der nächsten Runde zurück und berichten vom Geschwindkeitsrausch, einem Reh, dass plötzlich den Weg kreuzt und einem geplatzten Reifen, welcher in fünf Minuten gewechselt wurde.