Projekt-Schwerpunkt seit 1996: Altenheim

Der 24-Stunden-Kick unterstützt im argentinischen Ort Allen (sprich. „Aschen“), etwa 1300 km südwestlich von Buenos Aires am Rio Negro gelegen, ein Altenheim.

Wie helfen wir? Dazu nutzen wir die ausgezeichneten Kontakte zu Pfarrer Reiner Kalmbach, Gemeindepfarrer in Allen. Die Familie Kalmbach kommt ursprünglich aus dem Remstal und lebt schon seit über einem Jahrzehnt in Argentinien. Durch die Spenden in den vergangenen Jahren konnte für das Altenheim eine relativ gesunde Basis geschaffen werden, zahlreiche Investitionen verbesserten die Situation und verringerten die laufenden Ausgaben. So hat etwa die Bohrung nach frischem Trinkwasser den teuren Kauf von trinkbarem Wasser auf Dauer entbehrlich gemacht. Die Wärmeisolierung des Daches spart jährlich Heizkosten.

Nachdem sämtliche Hilfen durch den Staat eingestellt wurden, ist das Altenheim der evangelischen Kirchengemeinde inzwischen das einzige verbliebene Heim, in dem Senioren in Würde ihren Lebensabend verbringen können.

In den letzten Jahren konnte dem Heim die Einrichtung eines Pflegezimmers und eine Erweiterung um drei kleinere Häuschen finanziert werden. Durch die Aufstockung von 18 auf 25 Plätze könnte das Heim sich langfristig selbst tragen.

Altenheim

Im Herbst 2008 war eine Gruppe junger Erwachsener mit dem Evangelischen Jugendwerk für drei Wochen in Allen, um selbst bei der Erweiterung Hand anzulegen. Die Häuschen sind in dieser Zeit ein ganzes Stück gewachsen – und natürlich auch die Beziehungen drumherum. Hier kann man einen Bericht über die Reise lesen.

Im Herbst 2015 konnten bei einer weiteren Begegnungsreise diese aktuellen Eindrücke gesammelt werden: