Jahr: 2011

Archiv Infos 2011

Semi gewinnt schon wieder! (22.05.2011)

Die historische Schmach von vor zwei Jahren ist nun endgültig vergessen. Das Seminar konnte nun zum zweiten Mal in Folge gewinnen, und dieses Mal sogar überraschend deutlich mit 207:159 Toren. Näheres dazu im Rückblick. Die Bilder dazu gibt es voraussichtlich bis zum Wochenende.

Jetzt live! (21.05.2011)

Begeisterte Sportler, spendable Paten, viele Tore – es kann wieder losgehen! Wir geben ab an den Live-Ticker!

FAQ: Warum klappt meine Paten-Eintragung nicht? (17.05.2011)

Die Paten-Anmelde-Seite funktioniert im Prinzip einwandfrei. Wer Schwierigkeiten hat, der möge bitte prüfen, ob alle Pflichtfelder ausgefüllt sind (sind nach einem Fehlversuch grau unterlegt), und ob das Häkchen, mit dem man der Speicherung der Daten zur Spendenabwicklung zustimmt, gesetzt ist. Wenn alles nicht hilft, dann kann man den Patenschein ausdrucken und dem Spieler zum Check In am Freitag mitgeben. Wir danken allen, die sich so eifrig eintragen!

 

Kirche ganz stark am Kick (16.05.2011)

Landesbischof Frank O. July wird Tor-Pate von Aljoscha Nikischin. Unterstützt wird er dabei gleich von drei aktuellen oder ehemaligen Oberkirchenräten: Dr. Martin Kastrup, Werner Baur und Hartmut Jetter. Letzterer spendet für die Tore von Benedikt Jetter. Wir sind dankbar für so viel gelebte Nächstenliebe und verstehen dies auch als eine große Geste an unsere Partnerkirche in Argentinien.

Stadionzeitung online (14.05.2011)

Etwas in der Hand halten. Etwas mit nach Hause nehmen können. Etwas haben, das den Augenblick bewahrt. Trotz aller elektronischer Errungenschaften wollen wir nicht auf eine Stadionzeitung verzichten und werden wieder 300 kostenlose Exemplare am Spielfeldrand für Sie bereithalten. Und trotzdem: Elektronisches Spickeln ist schonmal erlaubt.

[Stadionzeitung]

Neckartenzlingen sponsert Jana Kaschdailewitsch (14.05.2011)

Jana Kaschdailewitsch hat ihre gesamte Heimatgemeinde hinter sich. Sie konnte die Gemeinde Neckartenzlingen für eine Spenden-Unterstützung gewinnen. Wie viele Fans mit anreisen werden, ist zur Stunde noch nicht bekannt.

Von Prälatinnen und Bürgermeistern (12.05.2011)

Die Kickerinnen und Kicker haben weitere prominente Unterstützer gefunden. Prälatin Gabriele Wulz spendet für Benedikt Jetter und Joachim Weißbeck. Der Blausteiner Bürgermeister und Ex-24-Stunden-Kicker Thomas Kayser spendet praktisch gleich für die ganze Familie Glanz – beziehungsweise deren Tore.

Teilweise Fehler bei der Paten-Speicherung (10.05.2011)

„Lieber zu wenige Daten gespeichert als zu viele“, mag man in diesen Zeiten sagen. Für uns aber ist es in diesem Fall ein großes Problem, dass aufgrund eines technischen Problems teilweise zu wenig Daten bei Online-Paten-Eintragungen erhoben wurden. Wenn Sie Pate sind, wird Ihr Spieler auf Sie zukommen, um die fehlenden Daten zu erheben. Im Zweifel können Sie sich auch einfach ein zweites Mal eintragen. Wir löschen dann den alten Datensatz raus. Versprochen. Wegen des Mehraufwandes bitten wir herzlichst um Entschuldigung.

Theo Zwanziger unterstützt Jana Kaschdailewitsch (09.05.2011)

DFB-Präsident Theo Zwanziger hat ein Herz für den Frauen-Fußball. Er hat es sich daher nicht nehmen lassen, persönlicher Tor-Sponsor von Jana Kaschdailewitsch zu werdenn. Als besonderes Bonbon übersendet er ein Trikot mit den Unterschriften der Frauen-Nationalmannschaft. Wie genau wir dieses unters Volk bringen, wird aber noch nicht verraten.

Wise Guys unterstützen Albrecht Reuß (05.05.2011)

Sommer ist, was in Deinem Kopf passiert. In diesem Sinne wünschen die Wise Guys aus Köln dem Kick alles Gute, und zwar bei jedem Wetter! Traditionell spenden Sie für jedes Tor von Albrecht „Albi“ Reuß fünf Euro.

Ute Vogt unterstützt Christian Sigloch (14.04.2011)

Ute Vogt eröffnet schon fast traditionell den Promi-Paten-Reigen. Die SPD-Frau spendet für jedes Tor von EJW-Ikone Christian „Sigi“ Sigloch. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Sanne Walzer ist die Krone des Paten-Königs neu zu vergeben. War das der Startschuss hierfür?

Radio 7 hilft beim Endspurt! (14.04.2011)

Sonntag, 22. Mai, 11 Uhr, auf den Zuschauerreihen wird es immer enger, die Stimmung nähert sich dem Sidepunkt. Und mittendrin: Marc Herrmann von Radio 7 als Stargast. Schon lange dem Kick verbunden und auch im Einsatz auf dem Platz schon einige Male (Leid-) erprobt, macht er uns nun am Sonntag hinter dem Mikrofon den Endspurt. Chapeau!

Jetzt als Patin eintragen! (12.04.2011)

Die Mannschaften sind nominiert, das Patenportal ist freigeschaltet. Unterstützen Sie jetzt die Spielerinnen und Spieler und tragen Sie sich als Patin oder Pate ein. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Argentinien ganz nah? (11.04.2011)

Du bist zwischen 18 und 26 Jahre alt, im Herbst ungebunden, und durch den Kick neugierig auf Argentinien und unsere Projekte dort geworden? Dann ist das Workcamp der ejl vielleicht was für Dich!

[Flyer]

Kinderheim braucht professionelle Strukturen (10.04.2011)

In einer über mehr als zehn Jahre andauernden Partnerschaft konnten wir über unsere Partner in Argentinien schon sehr vieles an Aufbauarbeit unterstützen. Und dennoch müssen wir immer wieder lernen, dass es im Bemühen, stabile Strukturen zu schaffen, auch Rückschläge zu verkraften gibt. Wir wollen deshalb in diesem Jahr unseren Spendenschwerpunkt darauf legen, dem von uns unterstützten Kinderheim durch die Bezahlung einer hauptamtlichen Kraft zu professionellen Strukturen zu verhelfen. Dadurch können Gelder künftig noch zielgerichteter eingesetzt werden.

Nächster Kick am 21./22. Mai 2011 (01.08.2010)

Das Jahr 2011 wird Zeuge des 15. 24-Stunden-Kicks. Der Kick des „kleinen Jubiläums“ wird am Samstag, den 21. Mai 2011 um 12 Uhr angepfiffen und endet am Sonntag, den 22. Mai.

Bilder 2011

Bilder von Simon Anhorn

Liveticker 2011

24. Stunde // Spielstand: 207 : 159
Der Sieger steht fest!

 

In den letzten beiden Stunden fallen nochmals richtig viele Tore. Verbissen kämpfen beide Seite für die gute Sache und sammeln fleißig Tore und Torwartprämien für das Prokjekt in Argentinien.
11.00 Uhr: Marc Hermann von Radio 7 übernimmt die Moderation. So langsam füllt sich das Plätzle.
12.OO Uhr: Abpfiff: Der diesjährige Kick endet 207:159 für das Seminar.
Kurz nachdem der Sieger gekürt wurde öffnet der Himmel die Schleußen und ein gewaltiger Regenguss weht über das Spielfeld.
Torschützenkönig wird mit 39 Treffern Philemon Schick vom Seminar. Auch der beste Torhüter kommt in diesem Jahr aus den Reihen des Seminars, mit 34 x 10 Minuten ohne Gegentor: Leopold Rang. Herzlichen Glückwunsch!
485 Paten ermöglichen auch in diesem Jahr, dass eine unglaubliche Summe von knapp 13 000 Euro an Tor- und Torwartprämien für das Projekt in Argentinen erspielt werden kann.
„Patenkönig“ wird Albrecht Reuß mit 1.792,59 eingespielten Euros. Nebenher konnte er noch das Managerspiel gewinnen.
Ein herzlichen Dank an alle Spielerinnen und Spieler, Paten und Patinnen – und nicht zuletzt all denjenigen, die im Hintergrund mitgeholfen haben, den Kick auch in diesem Jahr wieder zu einem Highlight werden zu lassen.
DANKE.

21. Stunde // Spielstand: 161 : 129
Die 21. Stunde bleibt spannend…wirklich!

 

Immer mehr Emotionen kehren zurück aufs Spielfeld, es wird laut!

20. Stunde // Spielstand: 153 : 121
Die 20. Stunde bleibt spannend…

 

Die ersten Sonnenstrahlen fallen auf das Plätzle. Das Service-Team bemüht sich um Kaffee und Versorgung für die Spieler und die Zielgerade ist schon zu erspähen. Trotzdem sind alle Beteiligten weiter gefordert: Die heißen Stunden des Mittags kündigen sich durch den wolkenlosen blauen Himmel an.
Mit der Zeit tummeln sich auch die ersten Zuschauer wieder rund ums Plätzle. Vom Spielfeldrand hört man Motivationsrufe, die Spieler schaffen es durch mehr Tempo zu begeistern.

19. Stunde // Spielstand: 148 : 115
Das letzte Viertel bricht an.

 

Die letzten Nachtschwärmer suchen sich nun endgültig einen Schlafplatz, während die Vögel den Morgen voll und ganz einläuten. Das Spiel erreicht wieder die Dynamik des Abends und das Seminar kann sich auf einen Vorsprung stützen, an dem das Jugendwerk stetig nagt. Vor allem Sigi hat in der Nacht einiges im Spiel des EJW gerissen. Obwohl die Zuschauer sich offensichtlich noch lieber in ihren Kissen ausruhen tauchen immer mehr Spieler an der Seitenlinie auf. Wechsel werden häufiger.
Joachim Weißbeck kann seine zweite Torwartprämie am Stück verbuchen. Das Spiel findet viel im Mittelfeld statt, beide Mannschaften spielen sicher und gehen kein Risiko ein. Wenn das Jugendwerk hier noch aufholen will, dann muss nach vorne einiges geschehen.
Gerade die jungen Spieler schaffen es durch beeindruckende Ausdauer und Motivation Akzente zu setzen, so fällt es schwer sich das Spiel des Seminars ohne Robert vorzustellen, während Sarah auf der Seite des EJW in der Nacht eine Konstante war.
Auf den Rängen sind kaum noch Zuschauer zu sehen, dafür aber um so mehr die Reste der letzten Stunden: Zwischen vereinzelten Schlafenden liegen die Decken, Servietten und Flaschen, mit denen sich viele über die Nacht weg retteten.
Selbst wenn die Nacht ihre Spuren hinterlassen hat, so achtet man immer noch auf Fairness beim Spiel, auch ohne Schiedsrichter.
Doch so schön ein Spiel auch sein mag: Gewinner ist die Mannschaft, die am Ende mehr Tore erzielt hat. Und es stellt sich die Frage: Kann das Jugendwerk das Tempo nochmal verschärfen?

18. Stunde // Spielstand: 148 : 116
Der Morgen graut…

 

Abgehts! 5 Uhr morgens und Michi Hetich hat eine weitere Torwartprämie.
Während es langsam hell wird herrscht sowohl auf als auch neben dem Platz immer mehr Betrieb! Und gerade weil man vielen die Müdigkeit in den Beinen noch anmerken kann motiviert Ulysse seine Mitspieler vom Spielfeldrand aus.
Mittlerweile ist der Mond das einzige Überbleibsel der vergangenen Nacht, die Scheinwerfen an den Zäunen werden überflüssig und auch der Laustärkepegel nimmt zu.
Die Trägheit der nächtlichen Stunden verzieht mit jedem Spielzug mehr und mehr aus dem Spiel.

17. Stunde // Spielstand: 144 : 107
Die 17. Stunde bleibt spannend…

 

Super Fans unterstützen die Top Spieler sowohl vom EJW als auch vom Seminar, die Stimmung kippt selbst bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht!

16. Stunde // Spielstand: 137 : 100
Die 16. Stunde bleibt spannend…

 

Die Spieler werden nach einer knallharten Partie bald abgelöst. Das service Team umsorgt sie bestens! mit warmen Kaffee und Massagen werden sie bereit gemacht fürs nächste Spiel.

15. Stunde // Spielstand: 128 : 91
Die 15. Stunde bleibt spannend… (auf jeden Fall)

 

Eckball fürs EJW!
Es ist ziemlich spät.
Die Torwärte sind offensichtlich fitter als alle anderen.
Die Atmosphäre ist atemberaubend!
Großartiges Spiel!

14. Stunde // Spielstand: 120 : 84
ole ole ole ole ola ole

 

Die Spieler werden wieder wach – der unerbitterliche Kampf geht in die nächste Stunde..
Herausragendster Spieler der letzten Stunde: Christian Sigloch – trotz klatschnasser Klamotten und Gegentoren treibt er sein Team weiter vorran!
Das Schmerzempfinden der Spieler nimmt deutlich ab- ob das wohl so gut ist?- es wird sich zeigen ;)
Wetter immer noch bescheiden, aber kein Regen mehr!
Langsam aber sicher erhöt das Seminar seinen Vorsprung.
Viele Grüße an alle Menschen auf der ganzen Welt, die das hier gerade lesen!

Die Stimmung kocht!

13. Stunde // Spielstand: 108 : 78
Die 13. Stunde bleibt spannend…

 

Tor und Prämien zur Halbzeit:

Seminar:
Leopold Rang 0/17
Joachim Weißbeck 0/10
Ulysse Labat 2/0
Ulrike Probst 1/0
Florian Vogl 4/0
Nathan Rietzler 10/0
Christian Wirsig 5/0 + Eigentor
Max Rang 10/0
Philemon Schick 19/0
Jan-Aaron Rabus 5/0
Robert Sauter 18/0
Aljoscha Nikischin 5/1
Jana Kaschdailewitsch 0/0
Julius Koch 5/0
Daniel Höflich 0/12
Alexia Rusch 3/0
Lennart Höflich 6/0
Merlin Dietrich 0/4
Christian Bronner 2/0
Felix Meier 7/0

EJW:
Martina Weinnolt 2/0
Sarah Federle 0/6
Julius Glanz 7/4
Christian Elser 1/4
Benedikt Jetter 5/1
Jana Glanz 1/0
Steffen Leyrer 1/1
David Bauer 2/0
Jona Glanz 7/1
Sarah Graf 0/3
Johannes Anhorn 2/0
Uwe Mayer 12/3
Christian Sigloch 12/0
Peter Mayer 3/0
Albrecht Reuß 9/0
Simon Anhorn 1/2
Esther Anhorn Eigentor
Anne Söll 0/0
Lukas Vögele 3/0
Martin Hucker 2/0
Michael Hettich 0/7

Es regnet!
Nicht
mehr!

Wetter und Uhrzeit zehren an der Kräften der Spieler, doch jeder gibt sein Bestes!
Das Spiel gleicht im Moment eher einer Rutschpartie…

12. Stunde // Spielstand: 103 : 71
Die 12. Stunde bleibt spannend…

 

Zum aktuellen Punktestand und Spielverlauf gibt es sogleich hier mehr Infos…!

Wir käpfen mit dem Ticker …. Geduld!

11. Stunde // Spielstand: 94 : 66
Das Seminar bleibt weiterhin vorne

 

Das Jugenwerk versucht aufzuholen hinkt immer noch mit 23 Toren.
Das Jugendwerk scheint noch keine aufhol Taktik zu haben.

P.S.:Kann jemand sagen wie es im Pokalfinale steht???(Gästebuch)
Schalke gewinnt 5! zu null?????

—-Gottesdienst während Spielbetrieb——-

Interessantes Experiment das viel Anklang findet

10. Stunde // Spielstand: 75 : 56
Stunde 10: die Aufholjagd geht weiter…

 

motiviert und gut gelaunt kämpfen die Spielerinnen und Spieler des Jugendwerks…. doch die Semis halten mit aller Macht dagegen und somit auch den Torabstand.

9. Stunde // Spielstand: 70 : 47
Die 9. Stunde bleibt spannend…

 

Das Seminar führt weiter mit über 20 Treffern, das Jugendwerk kämpft verbissen aber nicht mutlos.
Nach zwanzig Minuten startet das Jugendwerk die Aufholjagd und und schießt in kürzester Zeit 7 Tore!

8. Stunde // Spielstand: 55 : 35
Die 8. Stunde bleibt spannend…

 

Zum aktuellen Punktestand und Spielverlauf gibt es sogleich hier mehr Infos…!

7. Stunde // Spielstand: 55 : 35
Die 7. Stunde bleibt spannend…

 

Das Seminar kann seinen Vorsprung ausbauen. Nach dem Abendessen können die Spieler wieder mit mehr Energie an die Sache herangehen.

6. Stunde // Spielstand: 45 : 26
Die 6. Stunde bleibt spannend…

 

So langsam ist die Luft raus. Die Spieler sind außer Atem, werden agressiv und kicken die Bälle hoch übers Ziel hinaus…

5. Stunde // Spielstand: 44 : 24
Im Moment ändert sich nicht viel

 

Die Tore fallen spärlich…
Allerdings baut das Semi seinen Vorsprung beständig aus…

4. Stunde // Spielstand: 36 : 22
Das gibts Neues…

 

In dieser Stunde kann man vor allem die tollen Leistungen von Leo Rang nennen, der mit Glanzleistungen das Tor des Seminars verteidigt! Er hat bis jetzt auch die meisten Torwartprämien.
Unsere Torjäger sind immer noch dieselben.
Beim Schnellschießen hat Uwe Mayer 109km/h erzielt!
Im Moment fallen kaum Tore, leider…

3. Stunde // Spielstand: 23 : 12
Torserie Seminar

 

nach einer Torserie des Seminars in der letzten Viertelstunde liegt das Seminar mit 11 Punkten in Führung!
Felix Maier und Robert Sauter vom Seminar sind mit jeweils 5 Toren die momentanen Torjäger!!
Das Wetter ist übrigens prima, nicht zu kalt und nicht zu warm und vor allem nicht so viel Sonne; und wir brauchen DRINGEND Leute, die anfeuern helfen!

2. Stunde // Spielstand: 9 : 5
Die 2. Stunde bleibt spannend…

 

unser Held der Stunde Michi Hettich stand eine ganze Stunde mit vollem Einsatz im Tor!!!!

1. Stunde // Spielstand: 5 : 0
Die 1. Stunde bleibt spannend…

 

Anpfiff!

Die Teams 2011

Eine junge Mannschaft mit wenigen Leitwölfen, aber einigen Talenten – ob das reichen würde, um gegen ein seit Jahren zusammen gewachsenes Jugendwerk bestehen zu können? Es reichte! Das Seminar feierte einen für viele unerwarteten und doch klaren Erfolg und damit vielleicht die Geburtsstunde eines jungen, erfolgreichen Teams.

JUGENDWERK
2 Martina Weinnoldt (2/0)
3 Sarah Federle (0/10)
4 Julius Glanz (8/4)
6 Christian Elser (2/4)
7 Benedikt Jetter (11/1)
8 Jana Glanz (4/0)
9 Steffen Leyrer (3/0)
10 David Bauer (6/1)
11 Jonathan Glanz (8/8)
11 Sarah Graf (0/4)
13 Johannes Anhorn (2/0)
17 Uwe Mayer (19/6)
18 Christian Sigloch (30/0)
20 Peter Mayer (14/0)
22 Albrecht Reuß (23/0)
23 Simon Anhorn (8/2)
24 Esther Anhorn (1/0)*
25 Anne Söll (2/0)
33 Lukas Vögele (8/1)
64 Martin Hucker (8/0)
84 Michael Hettich (0/20)
SEMINAR
01 Leopold Rang (0/34)
1 Joachim Weißbeck (0/22)
2 Ulysse Labate (7/0)
3 Ulrike Probst (3/0)
4 Florian Vogl (14/0)
7 Nathan Rietzler (17/0)
8 Christian Wirsig (11/0)*
9 Maximilian Rang (11/0)
10 Philemon Schick (39/0)
11 Jan-Aaron Rabus (10/0)
12 Robert Sauter (38/0)
15 Aljoscha Nikischin (11/1)
18 Jana Kaschdailewitsch (1/0)
19 Julius Koch (8/0)
23 Daniel Höflich (0/18)
25 Alexia Rusch (8/0)
27 Lennart Höflich (8/0)
31 Merlin Dietrich (0/4)
35 Christian Bronner (6/0)
88 Felix Meier (15/0)

Die erste Zahl gibt die erzielten Tore, die zweite Zahl die erspielten Torwart-Prämien an. Ein * steht für ein Eigentor.

Das Team hinter den Teams

Wie immer genau so wichtig: All die fleißigen Helfer davor, während und nach dem Event. Hier nur eine kleine Auswahl:

  • Orga-Team: Esther, Simon, Sigi, Andrea, Mira, Jan-Aaron, Merlin, Sarah F., Sarah G., Lenii, Sanne, Nathan, Johannes, Lena, Hannah, Robert
  • Anmeldung: Albi, Beni
  • Paten-Management: Albi, Beni
  • Homepage: Albi, Simon
  • Tombola: Robert und Team
  • Sponsoring: Sanne, Sarah G.
  • Moderation: Hannah, Sarah F. (Koordination)
  • Allround-Management: Sanne, Andrea und Team
  • Service-Team: Mira und Team
  • Erste Hilfe-Ansprechpartner:Joachim
  • Technik (PCs, Musik): Nathan, Merlin
  • Technik (Infrastruktur): Esther, Simon, Johannes
  • Finanzen: Christian „Sigi“ Sigloch
  • Promi-Beauftragter: Christian „Sigi“ Sigloch
  • Stadionzeitung/PR: Albi, Sarah G.
  • Trikot-Nachdruck: Albi
  • Plätzlespflege: Jan-Aaron
  • Semi-Management: Mira, Merlin
  • Spielerparty: Sarah F.
Projekt-Schwerpunkt 1996 bis 2011: „Panaced“

Projekt-Schwerpunkt 1996 bis 2011: „Panaced“

In den vergangenen Jahren flossen viele Spenden direkt in eine Einrichtung für Straßenkinder, das PANACED. Neben den direkten Verbesserungen (Grundstückskauf, Sanierungen etc.) konnte dadurch auch die öffentliche Aufmerksamkeit für das PANACED enorm verbessert werden. Im Moment ist daher die Lage aufgrund öffnetlicher Gelder relativ stabil, so dass aktuell keine Gelder direkt für die Einrichtung vorgesehen sind.

Straßenkinderheim PANACED

Im Herbst 2004 haben fünf 24-Stunden-Kicker zusammen mit dem Evangelischen Jugendwerk Argentinien und das PANACED besucht, um die guten Kontakte zu vertiefen. Sie wollten die Situation der Kinder mit eigenen Augen sehen, mit dem eigenen Herzen erfühlen. Es war für alle ein sehr bewegender Tag. Natürlich wurde dabei auch Fußball gespielt. Nach einem wundervollen Match (20:19 für „Argentinien“) überreichten die Blaubeurer den Kindern einen originial 24-Stunden-Kick-Spielball.

Besuch der Kicker im PANACED